Ingrid Unkelbach

Geschäftsführerin Olympiastützpunkt HH/SH

Ich wollte nie ein besserer Mann sein.

Seit 2001 leitet Ingrid Unkelbach den Olympiastützpunkt Hamburg-Schleswig/Holstein und ist damit für die bestmöglichen Trainingsbedingungen olympischer wie paralympischer Athleten in Hamburg verantwortlich. Im Leistungssport ist sie schon seit 30 Jahren aktiv. Ihre Leidenschaft für und Verbundenheit mit dem Sport erkennt man in jeder ihrer Aussagen. Klar, dass ihr Büro im Herzen eines Kraftraums für alle Athleten immer offen ist.

Ingrid Unkelbach head of Olympic base Hamburg/ Schleswig-Holstein in leading position brave stories
Ingrid Unkelbach head of Olympic base Hamburg/ Schleswig-Holstein in leading position brave stories

über 30 jahre leistungssport

Medaillen-Macherin

Unter Athleten

Leidenschaft zum Beruf

mit männern

Ingrid Unkelbach ist eine von zwei Frauen unter den 18 OSP-Leitern in Deutschland. Sie plädiert für mehr gemischte Teams auf der Führungsebene: „Ich möchte nicht nur mit Frauen und auch nicht nur mit Männern arbeiten. Es ist einfach schöner, wenn man das „Mehr“ abbildet. Die Mischung macht’s.“

 

goldene momente

Beim Finalspiel in Rio um Goldmedaille von den Beachvolleyballerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst war Ingrid Unkelbach 2016 live dabei: „Anspannung habe ich nicht verspürt. Ich konnte tatsächlich genießen, wie sie die Früchte ihrer Arbeit einfahren.“ Der größere Druck lag darauf, sich als kleine deutsche Gruppe gegen die überlegenen brasilianischen Fans durchzusetzen.

werdegang

Die ehemalige Leistungsschwimmerin freut sich genau so sehr über Medaillen und persönliche Bestleistungen, wie sie mit Athleten leidet, die ihre Ziele knapp verfehlen. Das bringt der Job so nah an den Athleten mit sich. Doch wie ist sie zur ersten OSP-Leiterin deutschlandweit geworden?

die gesamte brave story im podcast


Ingrid Unkelbach brave stories Podcast Leiterin Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein
#002 – Ingrid Unkelbach „Ich wollte nie ein besserer Mann sein.“

Jetzt anhören auf:

more inspiring faces

Edina Müller

Mit Rollstuhl und Kinderwagen

Kirsten Witte-Abe vice head of department for equal opportunity and diversity at German Olympic Sports Confederation fighting for role models or girls brave stories Kirsten Witte-Abe

Lebt Vielfalt als Wert

Verena Bentele president social association Germany VdK sport despite blindness is a fearless woman at brave stories Verena Bentele

Moderne Superwoman

Veronika Rücker ceo German Olympic Sports Confederation women in leading positions at brave stories Veronika Rücker

Entscheidungen als Beruf

Dr. Petra Tzschoppe

Powerfrau für die Gleichstellung

Fatma Keckstein

Verteidigt ihre Grenzen